Individuelles Angebot anfordern

Keramischer Direktdruck

Henkel links und Henkel rechts im Standbogen
Motiv separiert in Einzelfarben

Es ist ein Siebdruckverfahren. Die Farben des Motivs werden einzeln auf Drucksieben angelegt und nacheinander direkt auf die Tasse übertragen.

Das fertig eingebrannte Motiv entspricht dem Korrekturabzug (=Viva-Color-Proof), den Sie nach Erteilung Ihres Auftrages erhalten.

So wissen Sie schon vorab, wie Ihr Motiv auf der Tasse aussehen wird.

Direktdruck ist möglich auf Keramik, Porzellan, Steingut und Glas.

Für dieses Druckverfahren werden Vektorgrafiken benötigt.

 

  • bis zu 5 Farben möglich - Strich- und Volltondekore
  • Metallic- und Edelmetallfarben möglich, freistehendes Glanzgold und Platin mit Farbpalette kombinierbar, Preis auf Anfrage (Metallic-Farben nicht Viva-Color-fähig)
  • Mindest-Strichstärke von 0,3 mm positiv und 0,9 mm negativ, Schriftgröße positiv 6pt und negativ 9pt
  • spülmaschinenfest nach DIN 12875

 

 

 

Abziehbild (Transferdruck)

Henkel links und Henkel rechts im Standbogen
Motiv separiert in Einzelfarben

Das Motiv wird zunächst auf ein Trägerpapier aufgebracht. Anschließend wird es maschinell oder per Handdekoration auf die Tasse übertragen. Auf welche Art übertragen wird, ist abhängig von der Form (zylindrisch oder konisch).

Bei farbig glasierten Tassen ist es unbedingt notwendig, die Motivfläche mit weißer Farbe zu unterlegen, um eine additive Farbmischung (Verwässerung) von Glasurfarbe und den Farben des Motivs zu vermeiden -> Weissunterlegung

Abziehbilder sind möglich auf Keramik, Porzellan, Steingut und Glas.

 

Für dieses Druckverfahren werden Vektorgrafiken empfohlen. 

 

  • Abziehbild-Standard bis 40er Raster
  • Einzelfarbtöne nach PMS
  • randabschließende Dekoration gegen Aufpreis möglich
  • spülmaschinenfest nach DIN 12875
  • evtl. Preisaufschläge für edelmetall- und purpurhaltige Farben (z. B. PMS 176-2706). Preise auf Anfrage

 

 

 

Fine-Art-Print (FAP), FAP Plus und FAP Organic (Transferdruck)

Motiv Volldekor im Standbogen
Motiv separiert in 4-Farbsatz mit 1 Sonderfarbe

Das Motiv wird aus den vier Druckfarben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz aufgebaut. Sonderfarben können dazu gewählt werden, diese werden separat angelegt.

Anschließend wird das Motiv auf ein Trägerpapier aufgebracht und maschinell oder per Handdekoration auf die Tasse übertragen. Auf welche Art übertragen wird, ist abhängig von der Form (zylindrisch oder konisch).

Bei farbig glasierten Tassen ist es unbedingt notwendig, die Motivfläche mit weißer Farbe zu unterlegen, um eine additive Farbmischung (Verwässerung) von Glasurfarbe und den Farben des Motivs zu vermeiden -> Weissunterlegung

 

Das fertig eingebrannte Motiv (nur FAP) entspricht dem Korrekturabzug (= Viva-Color-Proof), den Sie nach Erteilung Ihres Auftrages erhalten. So wissen Sie schon vorab, wie Ihr Motiv auf der Tasse aussehen wird und können gegebenenfalls Korrekturen vornehmen.

Dieses Proof dient auch zur Freigabe des Motivs zur Produktion.

 

Die Verfahren FAP Plus und Organic sind nicht VivaColor-fähig. Sie erhalten einen farbigen Ausdruck, mit dem Sie die Gestaltung überprüfen oder Ihre Freigabe erteilen können.

 

 

 

Diese Druckverfahren eignen sich für Vektorgrafiken und Rastergrafiken.

 

Fine-Art-Print:

  • bis 54er Raster
  • FineArtPrint-Farbsatz (ggfs. plus Sonderfarben)
  • spülmaschinenfest nach DIN 12875
  • evtl. Preisaufschläge für edelmetall- und purpurhaltige Farben (z.B. PMS 176-2706). Preise auf Anfrage

Fine-Art-Print PLUS:

  • 64er Raster für Fotomotive -> höhere Auflösung
  • FineArtPrint Plus-Farbsatz (ggfs. plus Sonderfarben)
  • spülmaschinenfest nach DIN 12875

Fine-Art-Print ORGANIC:

Der FAP-Organic Farbsatz ermöglicht es, Foto-Motive auf farbige Glasuren zu drucken. (mit Weissunterlegung)

  • 72er Raster für Fotomotive
  • brillante Farben
  • FineArtPrint-Organic - Farbsatz (ggf. + Weißunterlegung)
  • Handspülung empfohlen, handkratzfest

Fotodruck (Sublimation)

Motiv Volldekor im Standbogen
Trägerpapier, verschiedene Motive

 

Fotodruck ist ein digitales Druckverfahren. Das Motiv wird mit geeigneten Druckern und Farben spiegelverkehrt auf ein Trägerpapier gedruckt.

Anschließend wird es per Sublimation bei ca. 230 °C auf mit Diamond Coating® oder Diamond Coating plus® beschichtete Artikel übertragen. 

 

Dieses Druckverfahren eignet sich für Vektorgrafiken und Rastergrafiken.

 

Es ist nur auf mit Sublimationslack beschichteten Artikeln möglich.

  • Brillante Farben
  • Riesiger Farbraum
  • große Druckflächen

Standard-Sublimationslacke (Diamond Coating®) sind nur handspülgeeignet.

Diamond Coating plus® ist spülmaschinenfest für 250 Spülgänge nach DIN 12875.